Rund 28.000 Technik-und Fahrzeugfans kamen am Wochenende bei bestem Wetter zur Oldtimer-Messe Technorama nach Ulm. So auch wir.

Die 850 Aussteller der diesjährigen Technorama lockten ein breites Publikum an. In erster Linie ist diese Veranstaltung ja ein riesengroßer Teilemarkt. Und wer ein Auto kaufen wollte, hatte die Wahl zwischen der stark restaurierungsbedürftigen Ente aus dem Jahr 1981 und dem Luxus eines roten Cheetah Coupés für 152.000 Euro mit Flügeltüren.

Was den autoverrückten Schraubern dieser Teilemarkt bedeutet, wurde uns klar, als wir zwischen den Zelten und Ständen Schlafplätze in Mitten all dem Zubehör im Freien entdeckten und wir schon am frühen Sonntagmorgen die Fachsimpeleien der Leute zwischen ganzen Paletten von Vergasern belauschen konnten.

 

 

Bilder: Ulrike Schneider

 

US Car Werkstätten

Oldtimer Werkstätten

Tuning Werkstätten

Ausflugsziele

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.